Begleitung vor der Hochzeit

Hier gibt es einen Einblick in unsere bisherigen Begleitungen, so das ihr sehen könnt, wir sind für fast alles zu haben.


Dieses Paar begleiteten wir beim Einstudieren ihres Hochzeitstanzes in der Tanzschule Dance Up

Treffpunkt um 10:00 Uhr, Brunsbüttler Damm

Also morgens mit Sack und Pack ab nach Spandau.

 

Nettes Gespräch mit dem Tanzlehrer, Herrn Dröge und dann ging es auch schon los, denn das Brautpaar war da.

 

Die Lichtverhältnisse für Fotografen nicht unbedingt optimal. Denn, des einen Freud ist des anderen Leid.

Für eine Tanzschule bestimmt ganz toll, die große Fensterfront. So ist es schön hell.

Für uns oft Motive im Gegenlicht. Aber wir nehmen uns halt die Zeit bis genügend gute Bilder im Kasten sind.

 

Diese Bilder sind auch in ihrem Hochzeitsmagazin zu sehen.


Hier probiert eine Braut ihr Hochzeitskleid im Hochzeitshaus Berlin an.

 

Hier kennt man uns mittlerweile und wir sind gern gesehen, drei Bräute und zwei Bräutigame durften wir bisher hier fotografieren.

 

Bei solchen Begleitungen ist jedesmal als wenn wir mit guten Freunden unterwegs ist.

 

In Begleitung ihrer Mutter und ihrer Freundin hat sie sich ihr Brautkleid ausgesucht. Dabei sind sehr schöne Bilder entstanden die ihr Hochzeitsmagazin schmücken.

 

Zu beachten ist dabei allerdings, dass eine fotografische Begleitung erst geschehen kann, wenn das Kleid bereits gekauft wurde. Das ist aber in den meisten Brautkleidergeschäften so.


Auch der Mann kommt bei uns nicht zu kurz. Hier ging es um eine Anzugprobe bei Crusz.

 

Eine super Adresse, es herscht eine lockere und legere Atmosphäre und man kann es sich auch bequem machen,.

 

Unser Bräutigam hat einen außergewöhnlichen Geschmack und daher kümmerte sich die Chefin persönlich um ihn.

 

Mal kurz nach der Arbeit kam unser Bräutigam vorbei um seinen Anzug nochmal an zu probieren. Dem Paar haben die Bilder in ihrem Hochzeitsmagazin sehr gefallen.

 

Auch hier ist zu beachten dass eine fotografische Begleitung erst geschehen kann, wenn der Anzug bereits gekauft wurde.


 

Gut das unser Team zweigeschlechtlich ist. So konnte der Junggesellinnenabschied der beim Training für's Pooldance bei Cindys Pooldance begann, von der Dame des Teams fotografisch festgehalten werden.

 

Es war ein einmaliges Erlebniss, das auch die Fotografin in seinen Bann zog. Man müsste nochmal 20 sein.

 

Alle Beteiligten freuten sich später darüber, dass die Bilder im Hochzeitsmagazin des Brautpaares zu sehen waren.


Ihr entkommt uns nicht. Selbst zum Friseur, hier der Barber Shop, begleiten wir euch.

 

Mitarbeiter die sich ganz individuel um ihre männlichen Kunden kümmern. Menschen mit Sachkenntnis ohne Überheblich zu sein.

 

Unser Bräutigam hat sich sehr wohl und umsorgt gefühlt.

 

Wie in unseren Tipps zu lesen hat er diese Prozedur auch ein paar Tag vor der Trauung vornehmen lassen.

 

Auch die ganze Reportage ist im Hochzeitsmagazin zu sehen.


Wir schrecken auch nicht davor zurück, eine Gruppe von Frauen auf dem Junggesellinenabschied durch den Mauerpark zu begleiten.

 

Ein großes Gemisch unterschiedlicher Kulturkreise treffen sich hier um miteinander oder auch einzeln das schöne Wetter zu genießen

 

Unserere Gruppe war GROSS und hat daher mächtig Kohle gemacht.

 

Wenn ihr mehr sehen wollt..

 

Die Bilder dieses Ausfluges findet ihr in ihrem Hochzeitsmagazin.


Ringekauf ist einer der tollsten Momente. Hier sind wir bei 123 Gold, denn auch dahin begleiten wir euch.

 

Sehr nette Berater mit Zeit und Einfühlungsvermögen, toller Service mit z.B. lebenslange Aufpolierung der Ringe

 

Unser Brautpaar konnte sich am Angebot gar nicht satt sehen.

 

Wir hatten freie Hand, was auch nicht üblich ist und schlußendlich zu den tollen Bildern geführt hat.

 

Natürlich ist diese Episode der Hochzeit im Hochzeitsmagazin festgehalten.


MR-Hochzeitsfotografen  -  info@mr-hochzeitsfotografen.de

 ® Alle Rechte vorbehalten