A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X/Y | Z

Männer sind von Natur aus schön!

Ja klar, ist ja allgemein bekannt.
Besonders vor der Hochzeit ist es aber manchmal hilfreich, der Natur ein klein wenig unter die Arme zu greifen.

Hier sehen Sie, wie einfach das geht:

  • Haar-Styling
    Lassen Sie Ihr Haar ein bis zwei Wochen vor der Hochzeit schneiden, dann sieht es zur Trauung schön natürlich und nicht wie frisch geschnitten aus.
    Verwenden Sie am großen Tag kein Gel, das Ihr Haar zu sehr festigt und verklebt.
    Das Styling soll zwar halten, aber Sie wollen doch sicher nicht mit einem Helm auf dem Kopf herumlaufen.
    Widerstehen Sie der Versuchung, am Junggesellenabend als letztes Zeichen Ihrer Unabhängigkeit eine neue, verrückte Frisur oder Haarfarbe auszuprobieren.
    Sie werden diesen Schritt spätestens am Hochzeitsmorgen schmerzlich bereuen.
  • Rasur
    Um Ihre Haut nicht unnötig zu strapazieren, verzichten Sie vor der Hochzeit auf Ihre tägliche Rasur.
    Rasieren Sie sich stattdessen gründlich am Morgen vor dem Gang zum Altar.
    Ist Ihre Haut eher trocken, so verwenden Sie statt eines flüssigen Aftershaves einen Aftershave-Balsam.
    Dieser ist cremiger und spendet Ihrer Haut mehr Feuchtigkeit.
  • Sonstiges
    Vor ein paar Tagen noch am Auto rumgeschraubt und nun soll der Ehering an den Finger?
    Gönnen Sie sich eine professionelle Maniküre, falls Ihre Hände nach handwerklicher Arbeit nicht ganz so top-gepflegt aussehen, wie sie sollten.
    Tun Sie etwas für Ihren Teint: ein, zwei Tassen Kaffee oder das eine oder andere Bier weniger an den Tagen vor der Hochzeit, und Sie werden Ihre Braut und die Hochzeitsgäste mit einem frischen, klaren Aussehen beeindrucken.

MR-Hochzeitsfotografen  -  info@mr-hochzeitsfotografen.de

 ® Alle Rechte vorbehalten